10.12.2018

Pechvogel Gago: Dritter Achillessehnen-Riss - und wieder gegen River

Fernando Gagos unheimliche Verletzungsserie

Unglaubliches Verletzungspech: Bei der Final-Niederlage in der Copa Libertadores hat Fernando Gago von Argentiniens Fußballklub Boca Juniors Buenos Aires sich zum dritten Mal in seiner Karriere einen Achillessehnenriss zugezogen - und das zum dritten Mal in einem Spiel gegen den am Sonntag in Madrid mit 3:1 nach Verlängerung siegreichen Erzrivalen River Plate.

Der erst in der 89. Minute eingewechselte Ex-Nationalspieler erlitt die Verletzung ohne Fremdeinwirkung kurz vor dem Ende der Nachspielzeit am rechten Fuß. In den Duellen gegen den Lokalkonkurrenten aus Buenos Aires am 13. September 2015 und am 24. April 2016 war jeweils das linke Bein betroffen gewesen.

Der 32-Jährige, der zwischen 2007 und 2011 das Trikot von Real Madrid trug, hatte sich am 5. Oktober des vergangenen Jahres auch einen Kreuz- und Innenbandriss im rechten Knie zugezogen. Dies aber nicht gegen River Plate, sondern in einem Länderspiel gegen Peru.


Diese Meldung ist ausschließlich zur privaten Information, jegliche Weitergabe sowie kommerzielle oder nicht-kommerzielle Nutzung ist untersagt. Bei Interesse, diese und/oder andere SID-Meldungen in Ihren On- und/oder Offlineprodukten zu nutzen, wenden Sie sich bitte an den SID-Vertrieb (sales@sid.de) zur Klärung der Nutzungsrechte.